Hier geht es zum

Antiquariat Neue Kritik

Oskar Negt

Oskar Negt

 

Oskar Negt, geboren am 1. August 1934 in Kapkeim (Ostpreußen). Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen und der Philosophie und Soziologie in Frankfurt am Main promovierte er 1962 bei Theodor W. Adorno mit einer Arbeit über den Gegensatz zwischen positivistischen und dialektischen Denkweisen am Beispiel von Hegel und Auguste Comte, dem Begründer der Soziologie. Nach seiner Arbeit als Assistent von Jürgen Habermas wurde Oskar Negt 1970 auf den Lehrstuhl für Soziologie der Universität Hannover berufen, den er bis zu seiner Emeritierung 2002 innehatte.

In der Stadt Hannover wurde er vor allem als Mitbegründer der Glocksee-Schule bekannt, einer der wenigen Alternativschulen, die die Bundesrepublik hervorgebracht hat. Politisch den Gewerkschaften nahestehend, verbindet er als Wissenschaftler die Soziologie mit der Philosophie. 1994 begündete er die Loccumer Initiative krititscher Wissenschaftler mit. Von 1999-2004 gemeinsam mit Detlev Claussen und Michael Werz Herausgeber der »Hannoverschen Schriften«.

zurück...