Hier geht es zum

Antiquariat Neue Kritik

Hermann Langbein

Hermann Langbein

Der Auschwitz-Prozess
 

Hermann Langbein wurde 1912 in Wien geboren. 1938/1939 schloss er sich den Internationalen Brigaden in Spanien an. 1939 wurde er in Frankreich interniert, von dort nach Dachau und 1942 nach Auschwitz deportiert, wo er Mitglied der Widerstandsbewegung im Lager war. Nach der Befreiung war Hermann Langbein Generalsekretär des Internationalen Auschwitz-Komitees. Er veröffentlichte mehrere Publikationen gegen das Vergessen, Verharmlosen und Verleugnen der Verbrechen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Hermann Langbein starb 1995 in Wien.

zurück...