Hier geht es zum

Antiquariat Neue Kritik

Baltasar Gracian

Baltasar Gracian

Der kluge Weltmann
 

Baltasar Gracián wurde 1601 in Belmonte de Calatayud (Aragón) geboren. Er studierte Philosophie und Theologie, zwischendurch war er für zwei Jahre Novize im Jesuitenorden. Nach dem Studium arbeitete er als Lehrer für Literatur, Moraltheologie und Philosophie. 1635 legte er das ewige Gelübde ab. Als 1637 Graciáns bekanntestes Werk El Heroe erschien (unter dem Namen seines Bruders) begannen die Differenzen mit dem Orden wegen seiner literarischen Tätigkeit. Trotzdem übte er nacheinander Positionen als Vizerektor, Militärgeistlicher und Professor für Bibelexegese aus. 1658 wurde er als Professor abgesetzt und nach Graus strafversetzt, worauf er um Entlassung aus dem Orden bat. Gracián starb im selben Jahr am 6. Dezember.

zurück...